• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Reparaturmaterial für ein Formwerkzeug für die Kunststoffverarbeitung

  • Eingestellt 17.01.2011
  • Stand Prototyp
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Pressekontakte
  • Länder -
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 4
  •  
2 Bewertungen
 
 
 

Beschreibung

Das Reparaturmaterial, auf der Basis von lichthärtenden Composite Materialien ermöglicht eine schnelle und hochwertige Instandsetzung von Schlag- oder Kratzschäden in Formwerkzeugen von Spritzgusssystemen. Es handelt sich um ein neues Verfahren, das in Zukunft Reparaturprozesse maßgeblich verkürzen und die Folgekosten minimieren kann. Das Material wird auf direkt auf die schadhafte Stelle aufgetragen und verhindert so einen sonst notwendigen Ausbau.

Problemstellung

Bei Defekten an Formwerkzeugen zur Kunststoffverarbeitung muss die schadhafte Stelle zur Reparatur ausgebaut werden. Dies kostet Zeit und Geld, vor allem durch Produktionsausfall. Bisherige Reparaturverfahren als Lösungsansatz, erzielten nicht die gewünschte Wirkung.

Lösung

Das neue Material umfasst mindestens ein aushärtbares Monomer, einen Initiator oder eine Härtekomponente für die Polymerbildung und ein Antihaftmittel, damit das Formwerkzeug nicht weiter beschädigt wird. Das Material wird direkt auf die Schadstelle aufgespritzt, modelliert und mit Hilfe von LED-Licht verhärtet sowie abschließend poliert. Ein Ausbau der Schadstelle ist nicht mehr notwendig.

Markt & Umfeld

Dieses Reparaturmaterial gibt es bisher noch nicht auf dem Markt, obwohl bereits einige Versuche zur Reparaturvereinfachung in der Industrie ausprobiert wurden. Einsetzbar ist die Erfindung bisher bei Formwerkzeugen zur Kunststoffverarbeitung.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Ausziehbare Teleskopschraube mit Gleithülse
  • Terrassenplattenverlegung
  • Lipssticker - Hygienepflaster
  • Zahnkomplettreinigung durch rotierende Reinigungsrollen mit automatisch geregelter Zahnanpassung
  • Universalkanone
  • personal computer mit 2 monitoren