• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Mückenstichpflaster

  • Eingestellt 31.07.2011
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Lizenznehmer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Mückenstichstifte und andere Präparate zur Linderung des Juckreizes
nach einem Mückenstich lindern den Juckreiz nur mäßig.

Um den Juckreiz wirklich abzuschaffen, muss das Molekül, das den Juckreiz nach einem Mückenstich auslöst, zerstört werden.

Problemstellung

Der im Schutzanspruch angegebenen Erfindung liegt das Problem zu
zugrunde, das fast alle Präparate nur die Symptome eines Mückenstichs
behandeln, nicht dessen Ursache

Lösung

Sämtliche Atome schwingen in einer spezifischen energetischen Frequenz, also auch sämtliche Moleküle.

Also hat auch das Molekül der Substanz, die den Juckreiz bei einem
Mückenstich auslöst, eine spezifische energetische Schwingung.

Dies gilt auch für Farben, die z.B. an eine Trägersubstanz gebunden aufgetragen werden können.

Die Funktionsweise:
Die atomaren/molekularen energetischen Schwingungen der in der speziellen
SSS-Form aufgetragenen Farbe auf dem Träger (hier Pflaster ohne Gazeauflage) erzeugen ein spezifisches energetisches Interferenzmuster,
dass auf das energetische Schwingungsmuster des Moleküls, das bei einem Mückenstich den Juckreiz auslöst, einwirkt.
Die Wirkungsweise:
Das Molekül, das den Juckreiz hier auslöst, wird
zerbrochen.

Juckreiz und Schwellu

Markt & Umfeld

Weltweite Anwendung

in allen Mückengebieten.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Schminkbrille
  • Dach und Sprengler Werkzeug
  • Mikro Laser Cluster Material Bearbeitung
  • Standbank