• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Energierückgewinnung

  • Eingestellt 03.10.2011
  • Stand Marktreif
  • Schutzart Gebrauchsmuster angemeldet
  • Gesucht Lizenznehmer, Promotion
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 4
  •  
Eine Bewertung
 
 
 

Beschreibung

Jeder kennt die Bilder von den „Eisengießereien“, wo in großen Tiegeln das Erz, oder das Eisen ( Werkstoffe) mit viel Energie flüssig /heiß gemacht werden, um dann wieder in neue Metallblöcke oder Bleche geformt zu werden.
Wenn das Metall dann flüssig ist, wird dieses in „Formen“ gegossen, meistens dann in den „Formen“ ,auf „Rollbänder“ weiter transportiert.
Diese , glühenden „ Metallblöcke“ strömen eine enorme Hitze aus, die sich mit der weit kälteren Umweltluft vermischt.
Diese „heiße“ Luft ( weit über 3oo Grad Celsius), steigt in den Hallen auf, zieht durch die Ritzen der Hallendecke, und verschwindet in die Umwelt.
So ist der „grobe“ heutige Stand der Technik.
In jeder Metallgießerei ( oder anderen Betrieben, wo Material stark erhitzt werden muß ) fällt gezwungenermaßen Hitze an. Diese Hitze wird in mein Konzept als Energieträger sinnvoll genutzt und wieder verwehrtet.
Jeder Betrieb / Gießerei ist anders aufgebaut, jedoch ist das „ Grundkonzept „ auf JEDER Gießerei anwendbar.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Hagelsensor
  • DICASOL digital cam solar protective
  • Cycling-Class Bus
  • Luftleitelement zur Reduzierung der Modultemperatur
  • Thermisches Stellelement