• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Terrassenplattenverlegung

  • Eingestellt 30.03.2012
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster angemeldet
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Prototypenbau
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Bei dieser Terrassenplattenverlegung wird an der Unterseite mit einer Fase versehen. Dies ermöglicht bei der Verlegung ein genaues Anpassen der Fugen. Ein Herausquellen von Sand durch die Fugen wird hiermit verhindert.

Problemstellung

Die Verlegung von Terrassenplatten ist eine sehr genaue Arbeit. Für ein ästhetisches Gesamt- und Fugenbild ist die exakte Verlegung von
Terrassenplatten notwendig. Dabei muss insbesondere der Fugenabstand der Platten beachtet werden. Platte für Platte muss nebeneinander mit exakt dem gleichen Abstand verlegt werden. Um mögliche Unebenheiten auszugleichen bzw. die Platten gut legen zu können, wird Sand oder Splitt unter die Platten gestreut und verdichtet. Das dabei immer wieder Sand über die Ränder der Platten tritt,
ist auf Grund des Gewichts der Platten nicht verwunderlich, aber ärgerlich.

Lösung

Erfindungsgemäß wird das Problem durch verbesserte Terrassenplatten gelöst, die an der unteren Kante über eine Fase im Winkel zu 45° verfügen.
Diese Fase soll aufgrund ihrer neuartigen Form dazu beitragen, dass der Sand nicht mehr zwischen den Fugen hervorquillt und dadurch unterschiedliche Spaltmaße verursacht, die für ein ungleichmäßiges Fugenbild sorgen.
Durch die neuartige Form an der Unterseite der Platten kann sich Kies, Splitt oder anderes Material in der Aussparung bzw. Fase Sammeln und nicht mehr bis in die Fugen vordringen. Erfindungsgemäß wird somit ein gleichmäßiges Fugenbild erreicht und die Handhabung mit den Platten vereinfacht.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Der Assistent
  • Bilderrahmen in Form eines Fensters