• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

MoveMaster - Eingabegerät (Joystick) für Computer und Konsolen

  • Eingestellt 13.04.2012
  • Stand Funktionsmodell, Prototyp, Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Geschmacksmuster
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Beteiligungskapital, Patentkäufer, Pressekontakte
  • Länder Deutschland, EU
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die Erfindung „MoveMaster“ ist das perfekte Steuergerät für Shooter, Strategiespiele und Simulationen und kann die Tastatur als Steuerung ersetzen. Anders als bei bekannten Eingabegeräten wurde das Augenmerk insbesondere auf ermüdungsfreies Spielen gelegt. Dafür sorgt eine ergonomische Handauflage, die in dieser Form bei Eingabegeräten weltweit neuartig ist und die Steuerung mit dem Handgelenk ermöglicht. Gleichzeitig sind verschiedene Funktionstasten so platziert, dass die Finger direkt darauf aufliegen und perfektes Reagieren auf alle Spielsituationen möglich macht. Das Gerät kombiniert Joystick, Maus und Tastatur in einem Gerät und kann dazu parallel zu Maus und Tastatur bei fast allen Spielen verwendet werden.

Die freien Finger können gleichzeitig für andere Aktionen eingesetzt werden und das führt zu ungeahnten Neuen Variationsmöglichkeiten. Manöver die durch schwierige Tastenkombinationen fast unmöglich waren, werden dadurch spielend gelöst.

Problemstellung

Viele Spiele, insbesondere so genannte „Shooter“ werden in Kombination mit der Tastatur und der Maus gespielt. Die Tastatur ist jedoch hauptsächlich als Schreibeingabegerät ausgelegt und für die meisten Spiele keine ideale Lösung. Die Steuerung mit Keyboard ist oft zu kompliziert und umständlich durch die permanente optische Tastenkontrolle, das Übergreifen und die Schwierigkeiten bei erforderlichen Tastenkombinationen. Dabei werden häufig die Tasten „WASD“ genutzt sowie verschiedenste weitere Tasten für Sonderfunktionen. Diese umständliche Steuerung führt zur Ermüdung der Hand sowie der Finger und kann den Spieler wertvolle Zeit kosten.

Lösung

Der MoveMaster ersetzt die unkomfortable Tastatursteuerung durch ein geniales Prinzip: Anstatt die Spielfigur mit den Fingern über die WASD-Tasten und der Maus zu steuern, liegt die Hand auf einer ergonomischen Auflage, die selbst als Steuerkreuz dient. Die Bewegung erfolgt aus dem Handgelenk heraus und die Finger bleiben zur Bedienung weiterer Tasten frei. Die Haltung entspricht der natürlichen Ruheposition der Hand und ermöglicht eine höchst intuitive Bedienung, die auch bei extremer Dauerbelastung die Gesundheit des Nutzers schont. Daraus resultieren eine deutlich verbesserte Reaktionsgeschwindigkeit, was die Leistungen des Spielers in nahezu allen Bereichen angeht. Der MoveMaster kann dabei parallel zu Tastatur und Maus betrieben werden.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Sound Hoops - Mikrofon in Spannreifen von Drums statt Clip Mikrofon
  • Erotikspielzeug 2
  • Universeller elektrischer Schaukelantrieb
  • Fahrradsattelsicherung