• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

zentrierbarer Toilettensitz

  • Eingestellt 05.10.2012
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Prototypenbau
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die Erfindung bezieht sich auf die einstellbare, zweiteilige Brillenauflage zur selbstjustage der Brille auf die Keramikschlüssel. Durch den zentrierbaren Toilettensitz kann sich die Toilettenbrille in heruntergelassener Position nicht mehr seitlich verschieben.

Problemstellung

Aufgrund eines zu geringen Schraubendurchmessers im Verhältnis zur Bohrlochgröße von Keramikschüsseln, wackeln WC-Sitze oftmals und verrutschen sehr leicht seitlich. Dies ist einerseits unangenehm für den Sitzenden, andererseits besteht die Gefahr einer Beschädigung des WCs bis hin zum Brechen der Klobrille.

Lösung

Durch frei justierbare Sitzpuffer am vorderen Bereich des Toilettensitzes, wird die Brille arretiert und damit ein Verrutschen verhindert. Das Produkt lässt sich als Zubehör erwerben und dient dem Nachrüsten bereits vorhandener Einrichtungen.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Finden Sie die Verbesserung generell sinnvoll?
ja
nein
 
Nächste Frage »

Weitere Projekte

  • Souvenirs - neu entdeckt
  • FANBOWL
  • Das Saug-Licht : kleinster flexibler Wandkerzenhalter !
  • Patentiertes Servier - Tablett - Tisch - System