• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Die Tönebox

  • Eingestellt 09.11.2012
  • Stand Kleinserie
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht Vertrieb, Beteiligungskapital, Promotion, Werbung, Pressekontakte
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Mit der Tönebox als Abspielgerät für Musik oder Klänge kann man sich voll und ganz auf seinen Vortrag, Kurs oder Auftritt konzentrieren. Der Grund: Auf der Tönebox lassen sich alle MP3-Titel einzeln per Tastendruck starten – ganz ohne Menüsteuerung oder CD-Wechsel. Und am Ende stoppt jeder Titel ganz automatisch.

Die Tönebox speichert auf einer SD-Karte bis zu 576 frei wählbare MP3-Titel in 24 Playlists. Nach dem Einschalten können Sie die Titel der Start-Playlist durch kurzes Drücken einer Taste starten, während Sie durch längeres Drücken auf eine andere Playlist wechseln.

Die aktive Playlist wird durch die grün leuchtende Taste angezeigt. Die verfügbaren Titel einer Playlist lassen sich im Ruhezustand anhand der blau leuchtenden Tasten erkennen, während beim Abspielen nur der laufende Titel blau angezeigt wird.

Problemstellung

Wie lassen sich Klänge, Geräusche, Musik, Jingels, O-Töne in einer Veranstaltung (Vortrag, Seminar, Performance) oder z.B. einer Therapiesitzung total unkompliziert und ohne Ablenkung abspielen?

Die Herausforderung war ein Gerät zu entwickeln, dass komplett ohne Menüs auskommt und sich intuitiv und gar selbst ohne hinzuschauen bedienen lässt.

Lösung

In Zeiten von iPods und iPads mag die Entwicklung banal – ja anachronistisch wirken. Ein Touchscreen ist jedoch nicht jedermanns Sache und nicht für jede Situation geeignet.

Die Tönebox besitzt eine bicolor beleuchtete Matrix-Tastatur mit 24 Tasten aus stabilem Silikon.

Die Farben informieren einen, welche Playlist gerade aktiv ist, welche Tasten innerhalb einer Playlist mit MP3-Titeln belegt sind und im Playmodus welcher Titel (= Taste) gerade abgespielt wird.
Die Wiedergabe lässt sich jederzeit durch das Drücken der Stop-Taste abbrechen. Ein großer Wert wurde auf die Haptik gelegt.

Markt & Umfeld

Unsere Tester, die die Tönebox vor allem in Seminaren und Therapiesitzungen anwenden, sind durchweg begeistert und wollen die Tönebox nicht mehr her geben :-)
Wir kennen auch eine Tanzlehrerin und eine Puppentheaterspielerin, für die die Tönebox eine Erleichterung und gleichzeitig eine Erweiterung der Möglichkeiten in ihrer Arbeit darstellt.

Wir sind Momentan noch dabei, richtige Zielgruppen zu finden und gleichzeitig herausfinden, wie man diese effektiv anspricht.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Spielerisches Lernen mit der Bibel
  • Verkehrberuhigung zur Energiegewinnung
  • Laptop mit integrierten Solarzellen
  • Abfallverdichter
  • personal computer mit 2 monitoren