• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Airbagsystem für Motorradhelme

  • Eingestellt 14.12.2012
  • Stand Funktionsmodell
  • Schutzart Patent erteilt
  • Gesucht Vertrieb, Patentberatung, Promotion, Pressekontakte, Prototypenbau
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Hierbei handelt es sich um ein modulares Airbagsystem, welches in jede Art Helm integrierbar ist. Es soll bei Unfällen verhindern, daß der bisher ungeschützte Nackenbereich Verletzungen erleidet oder es gar zu einem Genickbruch kommt. Außerdem ist durch dieses System eine schnellere Erstversorgung und ein sichererer Transport des Unfallopfers gewährleistet.

Problemstellung

Wie verhindert man bei einem Motorrad- oder Rennsportunfall einen tödlichen Nacken- bzw. Genickbruch. Dies ist statistisch eine der häufigsten Todesursachen bei solchen Unfällen.

Lösung

Man rüstet einen Motorradhelm mit einem System aus, welches bei einem Unfall im entscheidenden Moment eine Art Airbag, welcher eine Überdehnung des Nackens verhindert, auslöst. Im Unterschied zu herkömmlichen Airbagsystemen, fällt dieser jedoch nicht nach kurzer Zeit in sich zusammen, sondern behält seine Form und stützt den Nackenbereich. Es ist außerdem möglich, den Helm ohne weiteres abzunehmen, da man den Airbag abtrennen kann, ohne das dieser seine Wirkung verliert.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Finden Sie die Erfindung sinnvoll?
ja
nein
 
Nächste Frage »

Weitere Projekte

  • Insulin-Dosis-Optimierung
  • Sicherheits/Wellness-Kissen +weiteren Funktionen
  • Sportswear - Textilien - Konkurrenzlos