• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

PlantDOCK- Bewässerungssystem

  • Eingestellt 22.08.2013
  • Stand Prototyp, Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 4
  •  
2 Bewertungen
 
 
 

Beschreibung

Das PlantDOCK Bewässerungssystem ermöglicht es, dass sich jede Pflanze, welche sich in einem Pflanzgefäß mit handelsüblichen Wasseraustrittsöffnungen befindet, zuverlässig über längere Zeit unbeaufsichtigt selbst mit Wasser versorgen kann. Durch den modularen Aufbau ist Größe und Wasserbedarf der zu versorgenden Pflanze gleichgültig. Über die optional einsetzbaren kapillar wirkenden Kerne (1x zwingend erforderlich) kann jedes Teil für sich als reine Stütze und/oder Bewässerungselement dienen. Zudem wird die Standfestigkeit der Pflanze nicht beeinflusst, da die Elemente über eine Fixiermöglichkeit verfügen, die sie temporär fest mit dem Pflanzgefäß verbinden. Die Fixierung mittels einer Verzahnung ermöglicht eine automatische Arretierung beim Einführen des Moduls in das Pflanzgefäß und erhöht so den Komfort bei der Anwendung –insbesondere bei großen und sehr schweren Pflanzen.
Das System ist in jeden Übertopf einsetzbar und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Problemstellung

Übliche Selbstbewässerungssysteme für Topfpflanzen geben das Design des Übertopfes und somit die Gesamtanmutung der Pflanze vor. Außerdem erfordern sie häufig ein Umtopfen der Pflanze in ein spezielles Substrat. Alternative Wasserversorgungssysteme erfordern externes, sichtbares Zubehör, und werden somit als störend empfunden. Zudem stehen die Pflanzen strotz Substrat häufig im Wasser, was der Pflanze nicht gut tut. Ideal wäre eine artgerechte Wasserversorgung, die die Pflanze konstant mit der passenden Flüssigkeitsmenge versorgt und dabei ganz einfach in bestehende Übergefäße integriert werden kann, sodass dem persönlichen Designwunsch kein unflexibles Bewässerungssystem im Weg steht.

Lösung

PlantDOCK ermöglicht eine artgerechte Wasserversorgung, die völlig unproblematisch in jegliche Übergefäße einsetzbar ist und damit dem eigenen Geschmack alle Möglichkeiten lässt. Endlich kann eine konstante Bewässerung gewährleistet werden, die keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Wahl des Übertopfes stellt. PlantDOCK macht sich den Kapillareffekt zu Nutze. Die PlantDOCK-Module, deren Anzahl variierbar ist, werden in den Übertopf gestellt. Dabei fungieren die PlantDOCK-Module als Wasserspeicher, dessen Austrittsöffnungen in die Erde des Topfes ragen. Somit bezieht die Pflanze stets die passende Wassermenge. Über die optional einsetzbar kapillar wirkenden Kerne ein Mal ist dieser zwingend erforderlich kann jedes Teil für sich als reine Stütze und/oder Bewässerungselement dienen. Mitte

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Finden Sie die Verbesserung generell sinnvoll?
ja
nein
 
Nächste Frage »

Weitere Projekte

  • Weihnachtsbaumbeleuchtung "Easy Light System"
  • Messerhalterungsbrett
  • Greifzange
  • nachhaltiger Dekokranz