• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Patent für ergonomische Bewegung im Sitzen - die einzige 3D-Technologie

  • Eingestellt 13.01.2014
  • Stand Funktionsmodell
  • Schutzart Patent erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Beteiligungskapital, Patentkäufer, Gründungspartner
  • Länder -
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 5
  •  
Eine Bewertung
 
 
 

Beschreibung

Die konstruktionell einzig umsetzbare Art eine echt menschliche / ergonomische 3D-Bewegung in einem Stuhl umzusetzen. Anwendbar neben Bürostühlen auch in anderen Branchen wie Sessel, Objektstuhl u.vm.

In der industrialisierten Welt ist Rückenschmerz Volkskrankheit Nummer 1 und lässt Ergonomen fordern: >>die beste Sitzposition ist "die Nächste". Die ganze Bürostuhlbranche sucht deswegen mehr Bewegung. Auch ist der Ekornes Stressless einer der beliebtesten Sessel - mit seiner 2D-Bwegung. Mit dieser Technik können Sitze ganz simpel - ohne Motoren - sich 3D bewegen und zwar ganz natürlich, so wie der Mensch sich eben um sein Massezentrum bewegt.

Problemstellung

Zu steifes Sitzen auf herkömmlichen Stühlen führt zu Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfällen, mangelnder Durchblutung und kostenintensiven Ausfallzeiten der Arbeiter.

Lösung

Beweglichkeit im Sitzen zur Gesundung und Gesunderhaltung der Wirbelsäule durch echte menschliche Bewegungsmöglichkeit in 3D.

Markt & Umfeld

Vollständige 3D-beweglichkeit wurde bisher von keinem Konkurrenten erreicht. Und sie dürfte in dieser Vollständigkeit auch nicht anders erreichbar sein, so zeigten es alternative Konstruktionsversuche bei der Erstellung, denn andere Anordnungen der (patentierten) Gelenkfolge resultieren in instabilem Sitzen. Diese Konstruktionsweise hingegen erlaubt sicheres Sitzen und die Einstellbarkeit auf verschiedene Körpertypen. Die Technik ist zudem Anwendbar für unterschiedliche Märkte, darunter: Bürostühle, Sessel, Autositze. Auch als Lehnstuhl zum nach vorne auflehnen geeignet.
Renditen sind besonders im ergonomischen Bürostuhlbereich lukrativ.
Jährlicher Absatz von 40.000 Stück nach 6 Jahren laut Insider-Prognosen. Break-Even nach 4 Jahren.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Finden Sie die Verbesserung generell sinnvoll?
ja
nein
 
Nächste Frage »

Weitere Projekte

  • Universeller elektrischer Schaukelantrieb
  • Deckenreflektor
  • Kfz-Kombi-Kissen: