• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Einparkhilfe für Boote

  • Eingestellt 25.06.2014
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Patent erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Werbung, Prototypenbau
  • Länder EU, weltweit
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 5
  •  
Eine Bewertung
 
 
 

Beschreibung

Ähnlich wie beim Einparken von Autos sollen Boote mit Abstandssensoren und Bildschirmen
versehen werden, die das Anlegen erleichtern. Dabei kann von einem ersten Produkt, das nur unterstützende Fähigkeiten hat, auch ein Folgeprodukt mit automatischen Einparkfähigkeiten entwickelt werden.

Problemstellung

Verschiedene Verkehrsmittel haben dasselbe Problem: beim Einparken bzw. Anlegen bleiben gewisse Bereiche oft unübersichtlich oder insgesamt nicht einsehbar, sodass leicht die Gefahr bestehen kann hier Objekte zu übersehen und zu rammen. Während im Automobilbereich dieses Problem durch Assistenzsysteme gelöst wird, ist man auf See noch immer auf sich selbst gestellt.

Lösung

Die Einparkhilfe für Boote löst endlich das stete Problem das eigene Boot ohne Gefahr Schaden zu
nehmen bzw. zu verursachen anzulegen. Sensoren ermitteln die Abstände und der Bildschirm ergänzt durch visuelle Hilfen. Derart kann der Kapitän ohne Mühe das Boot sicher „einparken“ und schont nicht nur sein Portemonnaie, sondern auch Zeit und Nerven.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Kunststoffstift aus einem Element
  • in-situ dyne Kontrolle Plastik Films
  • Renewable Energy Switching Converter
  • Sonnenschirm mit Solarbetrieb