• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Schimmelschreck

  • Eingestellt 11.05.2015
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Lizenznehmer, Patentkäufer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 5
  •  
Eine Bewertung
 
 
 

Beschreibung

Frische Lebensmittel halten sich leider nur über einen begrenzten Zeitraum, dann droht der Schimmelpilzbefall. Studien haben gezeigt, dass man der Ausbreitung der Schimmelpilze auf Lebensmittel entgegenwirken kann, indem man blaues Licht einsetzt. Der Schimmelschreck gibt dieses blaue Licht ab und „erschreckt“ ihn im Gewand eines Gespenstes.

Problemstellung

Schimmelsporen sind für das menschliche Auge unsichtbar. Oft breitet sich der Schimmel überraschend schnell auf Lebensmitteln aus und das, obwohl diese im Kühlschrank gelagert worden sind. Das ist ärgerlich, denn neben der Geldverschwendung ist es nicht nur unappetitlich, sondern kann sich auf diese Weise auch auf andere Lebensmittel ausbreiten.

Lösung

Von Forschern wurde erkannt, dass man schnelle Schimmelbildung durch blaues Licht vorbeugen kann. Das Licht hemmt das Wachstum der Schimmelpilze. Genau dieser Funktion bedient sich der Schimmelschreck. Das nette Gespenst sorgt aufgrund des antitoxisch wirkenden blauen Lichtes als hygienischer Helfer im Kühlschrank. Mit dem innovativen, guten Hausgeist bleiben Lebensmittel länger frisch und können bedenkenlos verzehrt werden.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Zahnkomplettreinigung durch rotierende Reinigungsrollen mit automatisch geregelter Zahnanpassung
  • Pizzaspot
  • Digital bedruckbarer Einwegbecherdeckel