• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Vorrichtung zur Energieerzeugung ( Turbine)

  • Eingestellt 08.08.2017
  • Stand Funktionsmodell
  • Schutzart Patent erteilt
  • Gesucht Prototypenbau
  • Länder weltweit
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die Idee: Ausnutzung des vorhandenen Energiepotentials im bestehenden Wasserversorgungsnetz.
Die Schwierigkeiten: Turbinen in geschlossenen System waren aufgrund des Gegendrucks im System nicht effektiv.
Die Lösung: Wir schaffen für diese, in einem geschlossenen System integrierte Turbine, die Voraussetzungen einer Freistrahlturbine.
Das im Versorgungsnetz unter Druck zur Verfügung stehende Wasser, leiten wir über Düsen auf die Schaufeln unserer Turbine. Den Druck in der Turbine und der Druck für Verbraucher ist geregelt und bleibt konstant, z.B. 2 bar. Unter Zugrundelegung des Venturi-Prinzips, saugt der Wasserstrahl Luft an.
Es entsteht dadurch im oberen Bereich der Turbine ein Luftpolster bzw. ein Luft-Wasser-Gemisch, was dazu führt, dass sich die Turbine unter den Bedienungen einer Freistrahlturbine bewegt. Herbeigeführt wird dieser Zustand auch dadurch, dass das Wasser-Luft-Gemisch in resonante Schwingung versetzt wird, wodurch eine "lockere Molekularverbindung" entsteht.

Problemstellung

Turbine in einem geschlossenen System (Wasserleitungsrohre) sind aufgrund des Gegendrucks im System nicht effektiv. Es reichte bisher lediglich zum Aufladen eines Handys bzw. zum Aufladen von Batterien für die Druckminderungsanlagen.

Lösung

Wir schaffen für diese, in einem geschlossenen System integrierte Turbine, die Voraussetzungen einer Freistrahlturbine, nahezu ohne Gegendruck.

Markt & Umfeld

Deutschland verbraucht jährlich 160 Milliarden Kubikmeter Wasser.
Wenn nur 10% davon zur Stromproduktion durch unsere Turbine fließen, bedeutet dies, eine gewonnene Elektroenergie von ca. 4TWh, unabhängig von Sonne und Wind, von Tag oder Nacht. Die Turbine ist primär für Hochhäuser konzipiert. Hier profitieren wir aufgrund der Gebäudehöhe auch von dem daraus resultierenden Druckunterschied. Die Turbine ersetzt die Druckminderer und produziert dabei Energie. Angesichts der Tatsache, dass die Bevölkerung weltweit bevorzugt in Großstädte umzieht und dass aufgrund des Platzmangels immer höher gebaut wird, hat unsere Turbine einen beträchtlichen Zukunftsmarkt.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Surface Tension Wettability Control at Plastic Films
  • NODYSOLPROTECT notebook dynamo-solar protective
  • Heizungssystem zur Verbrauchssenkung und individueller Temperaturregelung bei Einrohrheizungen