• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Handy-SMS/Call-Schnittstelle für elektrische Bissanzeiger

  • Eingestellt 10.09.2017
  • Stand Prototyp
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Patentkäufer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die SMS/Call-Schnittstelle kann bei den meisten handelsüblichen, elektrischen Bissanzeigern als Zusatz verwendet werden. Erfolgt ein Biss, so wird zusätzlich zum üblichen Licht/Klangsignal über die Schnittstelle eine SMS versendet oder ein Anruf getätigt - der angerufene Fischer (z.B. in seinem Camp ruhend) hört dann auch, wie schnell der Fisch Schnur abzieht.

Problemstellung

Die Reichweite bezahlbarer Funk-Bissanzeiger ist begrenzt, hochpreisige Geräte schaffen unter optimalen Bedingungen 400 m. Muss man sein Camp, z.B. beim Ansitz auf Karpfen, weit entfernt aufschlagen oder eine direkte Funkverbindung ist nicht möglich, dann hilft die Schnittstelle weiter.

Lösung

Es gibt 2 technische Möglichkeiten:
a) Eigenständiges Gerät (Modifikation eines üblichen Bissanzeigers)
b) Als Zusatzgerät an die Biss-LED eines üblichen Bissanzeigers anbringen- Signal über Fotowiderstand.
Beide Wege triggern ein Smartphone, dass dann ein SMS sendet oder einen Anruf tätigt.

Markt & Umfeld

Angler, vor allem auf Karpfen und Waller, die oft tagelang auf ihren Zielfisch ansitzen. Die Ruten sind dabei mitunter weit entfernt vom Camp der Fischer - ein Zelt braucht stabilen, trockenen Grund.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Leuchtender Bilderrahmen aus Sandstein