• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Silikonspritzenerweiterung

  • Eingestellt 19.06.2018
  • Stand Funktionsmodell, Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Patentkäufer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Bei der Erfindung handelt es sich um eine Führungsvorrichtung für Silikonspritzen, die darauf aufgesetzt werden kann und somit das passgenaue Auftragen von Materialien wie Silikon zu gewährleisten. Mit Hilfe der Erweiterung kann die Führungslinie nicht mehr verrutschen.

Durch die Verstellung der beiden angebrachten Führungsarme wird der freie Abstand zwischen Austrittsöffnung der Spitze und dem Untergrund eingestellt und das genaue Auftragen in die Nut erleichtert. Somit ist das Auftragen der Masse für den Handwerker wesentlich erleichtert und das Verschmieren auf dem Werkstück verhindert.

Problemstellung

Mit Kartuschen werden Dicht- und Klebstoffe wie etwa Silikon verarbeitet. Zum Auspressen von diesen Kartuschen werden Silikonpistolen oder ähnliche Werkzeuge wie Kartuschen Pistolen, Silikonspritzen und Kartuschenpressen verwendet.

Bei der Auftragungsarbeit besteht oftmals das Problem der zielgenauen Spritzenführung. Schon bei kleinen Unaufmerksamkeiten besteht die Gefahr abzurutschen, das Material schlussendlich zu verschmieren, daher unsauber zu arbeiten und Rückstände zu erhalten. Die Rückstände müssen erst mühsam wieder entfernt werden.

Lösung

Die erfinderische Idee ist ein Führungsaufsatz für Spritzendüsen mit zwei beweglichen Flügeln, die als seitliche Stütze zur vereinfachten Spritzenführung dienen. Die schwenkbar und flexibel fixierbare Kartuschen-Spitze ist als aufsteckbare Tülle ausgeformt und maximal drehbar.

Der Spritzenaufsatz besteht aus zwei Führungsarmen – einem sogenannten Haltearm und einem dazu abgewinkelten Führungsabschnitt an der Spitze.

Durch die Ausgestaltung des Aufsatzes ist eine Mehrfachverwendung möglich.

Beweglichkeit und Justierbarkeit für besondere Anwendungen, bei denen eine stabile Führung notwendig ist oder bei Bedarf die Führungsstützen auch weggeklappt oder nur einseitig verwendet werden können.

Markt & Umfeld

Am Markt befinden sich keine variabel einstellbaren und beweglichen Stützaufsätze für Spritzen.

Für die Erfindung der Führungsvorrichtung für Silikonspritzen werden aktuell Lizenznehmer und Käufer des Schutzrechtes gesucht.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Sili-Fix,Silikon war gestern
  • anti piracy laser mass product design
  • Neigungsmesser
  • Wirtschaftliches Laserabtragen im Werkzeug- und Formenbau