• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Vorrichtung zum Ausziehen eines Kompressionsstrumpfes

  • Eingestellt 25.01.2019
  • Stand -
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht -
  • Länder -
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Ausziehen von Kompressionsstrümpfen mit elektrischer Unterstützung.
Hierbei wurde eine Vorrichtung entwickelt, die mit einem Motor versehen ist, der auf beiden Seiten des Gehäuses Aufwickler antreibt. Diese Aufwickler enthalten Schnüre oder Bänder, die mit Klipsen an dem Strumpf befestigt werden.

Mit Hilfe einer Fernbedienung wird sodann das Gerät eingeschaltet und der Aufwickelprozess beginnt. Die durch den Motor angetriebenen Aufwickelvorrichtungen ziehen durch die Drehbewegung den Strumpf vom Bein.

Alle Bewegungsabläufe, die beim Wickelvorgang entstehen, können elektronisch gesteuert werden, so dass der gesamte Ausziehvorgang per Knopfdruck erfolgt. Die angetrieben Aufwickelvorrichtungen beinhaltet sowohl einen vorwärts- als auch eine Rückwärtslauf, so dass beim Anlegen der Klipse das Seil in entsprechender Länge ab- und/oder aufgewickelt wird.

Problemstellung

Bei der Behandlung von venösen Ulzera, Krampfadern, Lymphödeme und ganz allgemein im Bereich der Behandlung von oberflächlichen oder tiefen Veneninsuffizienz, werden bekannter Weise Kompressionsstrümpfe verordnet, die tagsüber getragen werden.
Diese Druck Orthesen zur Behandlung von Kreislauferkrankungen, werden insbesondere bei älteren Patienten eingesetzt werden, die in ihrer Mobilität oft begrenzt sind, und mit verminderter Muskelkraft das Ausziehen der Kompressionstrümpfe nicht mehr selbstständig durchführen können. Die genannten Personenkreise benötigen daher in der Regel eine Person bzw. Pflegekraft, die Ihnen beim Anziehen der Strümpfe behilflich ist.

Lösung

In einer bevorzugten Ausgestaltung des Erfindungsgegenstandes werden die Kompressionsstrümpfe mit elektrischer Unterstützung ausgezogen. Hierbei wurde eine Vorrichtung entwickelt die mit einem Motor versehen ist, der auf beiden Seiten des Gehäuses Aufwickler antreibt. Diese Aufwickler enthalten Schnüre, an deren Ende einen Klips zur Befestigung am Strumpf aufweist. Diese Klipse werden von der Person an dem Kompressionsstrumpf links und rechts am Bein befestigt. Mit Hilfe einer Fernbedienung wird sodann das Gerät eingeschaltet und der Aufwickelprozess beginnt. Die durch den Motor angetriebenen Aufwickelvorrichtungen ziehen durch die Drehbewegung den Strumpf vom Bein.
Alle Bewegungsabläufe, die beim Wickelvorgang entstehen, können elektronisch
gesteuert werden.

Markt & Umfeld

Hilfsmittel für Senioren, Alltagshilfen & Seniorenbedarf

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin