• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Vibrations-Sensor / Kontaktmikrofon

  • Eingestellt 14.02.2019
  • Stand Funktionsmodell, Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Lizenznehmer, Pressekontakte
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Dieser Vibrations-Sensor basiert auf einer durch eine Spule mit Kupferlackdraht magnetisierten Eisenspirale. Vibrationen werden durch die Spirale aufgenommen und ändern die Magnetisierung des Eisens. Dadurch entstehen in der Spule elektrische Signalspannungen, die mittels Kondensator von der an der Spule anliegenden Gleichspannung (für die Magnetisierung des Eisendrahts) abgetrennt werden. Eine Anwendung als verzerrungsarmes Kontaktmikrofon ist möglich. Der Vibrations-Sensor reagiert auf verschiedene Arten von Vibrationen (horizontale, vertikale, kreisförmige usw.)

Problemstellung

Kontaktmikrofone werden heutzutage meistens aus Piezo-Material (Barium-Blei-Zirkon-Oxid oder speziellen Kunststoffen) hergestellt. High-End Kontaktmikrofone werden jedoch nach dem elektrodynamischen bzw. elektrostatischen Prinzip aufgebaut, für hochwertige Aufnahmen vom Kontrabass zum Beispiel.

Lösung

Eine auf Vibrationen empfindlich reagierende Spirale aus Weicheisendraht, die mittels einer Spule aus Kupferlackdraht schwach magnetisiert ist. Die Spule erzeugt auch das Sensor-Signal, das mittels eines Folienkondensators ausreichender Kapazität von der an der Spule anliegenden Gleichspannung abgetrennt wird.

Markt & Umfeld

Messgeräte, Messmikrofone, Musikinstrumenten-Zubehör, zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Eck-Anschlusskonsole
  • Moving Calculation Toy
  • Zahnkomplettreinigung durch rotierende Reinigungsrollen mit automatisch geregelter Zahnanpassung