• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Erfindung zur klimaneutralen Gewinnung von Trinkwasser

  • Eingestellt 09.04.2020
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Beteiligungskapital, Prototypenbau
  • Länder weltweit
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Die Erfindung ermöglicht eine saubere und klimaneutrale Trinkwassergewinnung aus der Umgebungsluft mittels Ionisation. Die Erfindung ist klimaneutral durch eine eingebaute Energierückgewinnung. Eine kleine Voruntersuchung der Hochschule Esslingen nach der Erfindung hat zu positiven Ergebnissen geführt. Der Bericht dazu, kann ich bereitstellen. Ein Link zum im Bericht erwähnten Video: https://www.youtube.com/watch?v=llBv6M12a0o. Ein erster Recherchebericht des europäischen Patenamts zeigt eine an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit auf Patenterteilung. Patentanmeldung mit Recherchebericht finden Sie unter https://patentscope.wipo.int/search/de/detail.jsf?docId=WO2019101254&tab=PCTBIBLIO&maxRec=1000.

Problemstellung

Erfindungen zur Trinkwassergewinnung (aus der Luft) gibt es schon genug. Die wenigsten aber, sind klimaneutral. Genau das ist wichtig, weil sonst löst man ein Problem (Wassermangel) während man zugleich die Ursache für dieses Problem (Klimawandel) ist, in dem das Verfahren viel Energie benötigt. Die zugrundeliegende Problemstellung für diese Erfindung war daher, Wasser zu gewinnen bei einem geringen Energieverbrauch. Die zweite Probelemstellung war dort Wasser zu gewinnen, wo gar keins ist (keine Quellen, keini Meer usw.). Deshalb die Gewinnung aus der Luftfeuchtigkeit, weil die gibt es immer, auch in heißen Wüsten.

Lösung

Die Lösung besteht darin, dass die Umgebungsluft ionisiert wird. Die Wasserdampfmoleküle lagern sich durch ihr Dipolmoment an die Ionen an (keine Erfindung, sondern bekanntes physikalisches Phänomen). Die Ionen mit angelagerten Wasserdampfmolekülen werden mit elektrischen Feldern abgelenkt und verdichtet. Somit erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit, womit eine Kondensation ermöglicht wird. Die positiven und negativen Ionen werden wieder zusammengeführt, damit die für die Ionisation benötigte Energie (am Anfang des Verfahrens benötigt) durch Rekombination wieder zurückgewonnen wird. Eine detailierte technische Beschreibung finden Sie in den Patenunterlagen unter https://patentscope.wipo.int/search/de/detail.jsf?docId=WO2019101254&tab=PCTBIBLIO&maxRec=1000.

Markt & Umfeld

Angestrebt wird ein Gerät in der Größe eines Kühlschrankes das z. B. auf dem Hausdach plaziert wird und das eine Familie mit Trinkwasser versorgen kann, überall wo Wassermangen herrscht.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Mikro Laser Cluster Material Bearbeitung
  • Lalli & Loops Stofftiere
  • Schneeschieber stufenlos verstellbar