• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Vorrichtung zur Minderung des Harnverhalts bei Prostatahyperplasie

  • Eingestellt 09.05.2021
  • Stand -
  • Schutzart Patent angemeldet
  • Gesucht -
  • Länder -
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Bekanntlich wölbt sich eine vergrößerte Prostata in die Blase vor, was das Wasserlassen erschwert, d.h. es entsteht ein sog. Harnverhalt.
Die vorgeschlagene Vorrichtung als eine Art Saugglocke bzw. Trichter der anatomisch angepassten Form mit angeschossener Pumpe wird dicht am Perineum angelegt.
Bei Erzeugung des Unterdrucks (schätzungsweise ~ 0,1 ÷ 0,2 atm) wird örtliches Gewebe samt Prostata teilweise eingesaugt und somit um einige Millimeter abgesenkt, sodass die Wölbung verschwindet bzw. abnimmt, und dadurch wird das Wasserlassen erleichtert.

Bei einem Selbstversuch habe ich einen gewissen Effekt beobachtet.

Markt & Umfeld

Die Vorrichtung kann von allen Männern mit diesem Gesundheitsproblem täglich genutzt werden.
Zweckmäßig muss diese so kompakt und handlich ausgebildet sein, dass man sie in der Hosentasche oder sogar unter der Kleidung tragen kann.
Das Geschäftsziel ist es, diese massenhaft und zum erschwinglichen Preis herzustellen.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin