• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Erotikspielzeug 2

  • Eingestellt 26.04.2009
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer
  • Länder Deutschland
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 0
  •  
Noch keine Bewertungen abgegeben.
 
 
 

Beschreibung

Wärmeabgebender Silikon - Masturbator bzw. Massagegerät.

Als nächstes wird ein Prototyp beschrieben, der durch seine einfache Funktionsweise und sehr einfache Bauform, zu sehr geringen Kosten hergestellt werden kann.
Außerdem sind durch andere Formgebung, Materialwahl (Silikon bzw. Jelly-Material), Farbe, Größe und andere Ausführungen möglich.

Problemstellung

Ausgangspunkt war unter anderen das Klagen von Single - Männern, über die Kälte und fehlende Wärme in für Sie bestimmten Erotikspielzeugen (in dem Fall Masturbatoren).
Denn üblicherweise gibt es männliche Masturbatoren in verschiedenen Ausführungen, Formen und Farben aber keins von denen besitzt eine Inneres Temperatursystem, wodurch eine Körperwärme simuliert werden kann.

Mit dem hier beschriebenen System, was die derzeitige Arbeitsbezeichnung M – Joy trägt, kann man der Langeweile, Monotonie und der Eintönigkeit entgegenwirken.
Darüberhinaus kann durch die Wärme und Gefühlsechtheit, die Ausdauer des Mannes in Verbindung mit dem Geschlechtsverkehr trainiert werden.

Lösung

Der von mir geformte Masturbator ist Ränder- und Faltenfrei. Es kann in einem praktischen Etui aufbewahrt bzw. benutzt werden. Es funktioniert ähnlich wie das bekannte Wärmekissen, was in vielen Drogeriemärkten und anderen Geschäften erhältlich ist. D.h.

Auch unser Wärmeeinsatz enthält Natriumacetat-Trihydrat CH3COONa • 3 H2O und ein Edelmetall-Plättchen. Dieses liegt im "geladenen Zustand" in einer übersättigten Lösung vor. Bei vorsichtiger Handhabung bleibt die Kristallisation des Salzes über einen weiten Temperaturbereich aus. Man kann den Zustand tagelang erhalten. Erst durch "Anstoßen" bzw. das Knicken des Metallplättchen wird der Zustand gestört; das Natriumacetat-Trihydrat kristallisiert schlagartig aus und gibt die im System gespeicherte Wärme ("latente Wärme") frei.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Weitere Projekte

  • Neuartige Schuhe mit Slip System
  • Monduhr
  • Spielzeug Laufrad
  • Permanentmagnetgenerator oder Motor