• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Haltegriff mit Lasernivilliergerät für gerades Bohren

  • Eingestellt 23.09.2009
  • Stand Prototyp
  • Schutzart Gebrauchsmuster erteilt
  • Gesucht Lizenznehmer
  • Länder Deutschland
 
 
Hier erhalten Sie weitere Informationen auf der Seite des Entwicklers.

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 5
  •  
3 Bewertungen
 
 
 

Beschreibung

Die Erfindung betrifft einen Handgriff für elektrische Bohrmaschinen, Akku-Schrauber,
Winkelschneider oder alle anderen handgesteuerten Arbeitsmaschinen, welche sich durch
einen zusätzlichen Haltehandgriff komfortabler bedienen lassen.
Neuartiges technisches Merkmal dieses Zusatzhandgriffes ist ein in den Griff eingebauter
Neigungssensor, bzw. Winkelmesser, welcher über ein Laserlichtsignal die rechtwinklige
Position des Haltegriffes und damit auch der an diesen Griff angeschlossenen Maschine
beschreibt. Dies erleichtert das rechtwinklige Bohren, Schrauben oder Schneiden mit
handgeführten Bohr- und Schneidemaschinen durch diesen den rechten Winkel
anzeigenden Zusatzhandgriff.

Problemstellung

Rechtwinkliges Bohren, Schneiden und Trennen ist nicht immer einfach. Es gibt Profis die sich zu helfen wissen, doch auch Profis geraten unter schwierigen Bedingungen an Ihre Grenzen. Oftmals muss man z.B. auf Baustellen unter erschwerten Umständen arbeiten, unangenehme Haltepositionen mit seinem Arbeitsgerät einnehmen u.s.w. Den "Rechten Winkel" hierbei einzuhalten ist in der Praxis oft nicht immer so leicht. Ich spreche als Steinmetz hierbau aus Efahrung, woraus auch die Idee Ihren Ursprung hat. Rechtwinkliges Bohren ist gerade dann nötig, wenn Sie es mit extremen Bohrerlängen zu tun haben und von Hand arbeiten müssen, z.B. in Fassaden. Haben Sie schon einmal senkrecht mit einem 80 cm langen Bohrer in einen Steinsockel versucht zu bohren? Dies bei Regen oder extremen Staub?

Lösung

Ein einfacher Zusatzhandgriff wie ihn jeder kennt.
Jedoch ausgestattet mit einem kleinen Lichtsignalgeber, der die Halteposition der Maschine anzuzeigen vermag. Und zwar dies nicht direkt an der Maschine, sondern auf der zu bearbeitenden Oberfläche in Form eines Pfeils zur Korrektur der Halteposition.
D.h., wenn Sie den Zusatzhandgriff standartmäßig an Ihren Bohrmaschinenhals befestigen und ein Loch in eine Wand bohren möchten, so zeigt Ihnen der Handgriff durch ausgesandtes Laserlicht direkt neben dem Bohrloch Ihre akutelle Halteposition an und wie Sie diese korrigieren müssen, um rechtwinklig in die Wand zu bohren. Dies ist nicht nur interessant für handwerklich unbegabte Menschen, vielmehr erlaubt dieses System das bequeme Arbeiten unter extremen Bedingungen wie sie nur Profis kennen!

Markt & Umfeld

Der Markt erstreckt sich auf alle bekannten Maschinensystem die sich zum Bohren, Schleifen und Trennen von Hand eignen.
Kunden sind sowohl echte ausgebildetet Handwerker die solch ein Tool zu schätzen wissen werden, als auch Hobbyhandwerker die Präzision und Perfektion bevorzugen und ein individuelles Werkzeug zu schätzen wissen.
Durch sehr geringe Produktionskosten ist dieses Produkt ebenfalls für jedermann erschwinglich, erzeugt sogleich durch die verwendetet Technologie einen tiefgehenden Eindruck beim Kunden, da ein allgemein bekanntes Problemn direkt angesprochen wird. Niemand muss lang zögern um die Vorteile dieses Gerätes für sich ausmachen zu können.

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Kennen Sie das Problem, welches die Erfindung löst?
ja
nein
 
Nächste Frage »

Weitere Projekte

  • QuickKlick-Luftpistolenhalterung
  • Feinarretierung
  • Yerba Mate in der Espressokapsel