• Noch keinen Zugang?
  • Erfinder kontaktieren
  • Auf Facebook teilen
  •  

Fliegengitter für Schrägdachfenster

  • Eingestellt 25.09.2008
  • Stand Beschreibung/Zeichnung
  • Schutzart Marke
  • Gesucht Lizenznehmer, Patentkäufer, Werbung, Prototypenbau
  • Länder Deutschland, Schweiz, EU, USA, Afrika, Asien, Baltikum, Benelux, Bulgarien, Dänemark, Ex-Jugoslavien, Finland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Gus-Staaten, Italien, Kanada, Liechtenstein, Naher Osten, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Österreich, Russland, Schweden, Slovakei, Spanien, Südamerika
 
 

Bewertung

  • Durchschnittliche Bewertung 4
  •  
2 Bewertungen
 
 
 

Beschreibung

Das Prinzip erfolgt durch Einbau zweier Fliegengitterspulen, die im oberen und unteren
Fensterrahmen integriert werden.

Durch das Prinzip "Hebelwirkung" wird durch öffnen des Schrägdachfensters oben das Fliegengitter nach innen geöffnet. An der unteren
Seite wird durch öffnen des Fensters das Gitter nach außen befördert. Somit können keine Insekten
durch das geöffnete Fenster eindringen. Das Prinzip wird durch eine Hebelwirkung, bzw. Spannfeder(Rollotechnik)durchgeführt.

Bei Schließung des Dachfensters wird der Mechanismus im umgekehrten Sinn durchgeführt, und das Fliegengitter wird mechanisch wieder in den Fensterrahmen eingerollt!

Markt & Umfeld

Das Umfeld und der Markt soll in Deutschland, bzw. auch in Europa vorherrschen!

 

del.icio.usmister wong

 

Anmelden

 
Noch keinen Zugang
Innovationscheck
Erfinderladen, Lychener Str. 8, Berlin

Fragen

Finden Sie die Erfindung sinnvoll?
ja
nein
 
Nächste Frage »